Rohkost-Burger: Champignon-Tomaten-Burger

Veganer Burger

Es war ein typischer Samstag Abend und Zeit für richtig leckeres „junk food“… seien wir ehrlich, wir alle lieben es. Meine bessere Hälfte freute sich über ein bio Rindfleisch-Burger – mir war mehr nach einer roh-veganen Version.

Ich wollte schon immer länger einen rohen Burger mit Pilzen anstelle von Hülsenfrüchten ausprobieren, heute war es dann soweit. In meinem Vorräten stieß ich auf getrocknete Shiitake Pilze, sonnengetrocknete Tomaten und Sonnenblumenkerne. Diese wurden sogleich eingeweicht. Nach etwa 15 Minuten wanderten diese gemeinsam mit frische Champignons und Zwiebeln in den Mixer und voila: eine tolle fleisch-ähnliche Masse war fertig.

Das selbe Rezept könnte man auch gut als Brotaufstrich verwenden, sofern die braune Farbe kein Problem ist.

Übrigens: das Wasser der eingeweichten Tomaten ist voller Geschmack und lässt sich gut als Kochwasser für Quinoa, Reis usw. verwenden. (Das Wasser der Shiitake Pilze ist unter Umständen etwas sandig, daher lieber nicht verwenden)

Champignon-Tomaten-Burger (rohkost)

Rezept für 3 Burger

  • 10g getrocknete Shiitake Pilze (15 Min. in warmen Wasser eingeweicht und gut ausgedrückt)
  • 20g sonnengetrocknete Tomaten (eingeweicht und gut ausgedrückt)
  • 20g Sonnenblumenkerne
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 frische braune Champignons
  • 2 TL Leinsamenmehl (falls die Masse zu feucht ist)

Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder im Mixer pürieren, bis eine Hackfleisch-ähnliche Masse entsteht. Falls die Masse zu feucht ist, Leinsamenmehl (oder Mehl) zum andicken verwenden.

Aus der Masse drei Burger formen und mit einem leckeren Brötchen, Tomatenscheiben und etwas Blattsalat oder Babyspinat einen Hamburger bauen.

Lecker!

Was ist euer liebstes „junk food“ ?

  • Super Rezept – Danke!

    • Danke! Wenn du es ausprobiert hast, berichte mal! 🙂

  • Lene

    Mit den Brötchen isses aber keine Rohkost mehr 😉

    • Da hast du Recht! Ich habe mich für die Bezeichnung des Hackfleisch-Ersatzes im Titel auf das amerikanische „burger patty“ bezogen. Hast du einen Rezept – Tipp für eine Rohkost Variante des Hamburgers für mich? LG Ingrid

  • Wow, der sieht aber „echt“ aus! 😉
    Lg
    Reni

  • Pingback: vegan Food Diary: Was gibt es denn zu essen? | Cleanfood Lover()