veganes Rührei: Rühr-Tofu

Rührei

Ich habe schon immer sehr gerne Rührei gegessen. Überhaupt stelle ich fest, dass mir Eier eher fehlen als Milchprodukte, seitdem ich mich vegan ernähre. Nachdem ich ein wenig im Internet recherchiert habe, habe ich mir dieses Rezept zu Rührei ausgedacht. Es ist etwas aufwendiger als das Original, aber das muss ja kein Hinderungsgrund sein…

Der Räuchertofu gibt das stark würzige „rauchige“ Aroma, der Seidentofu die „seidige“ Konsistenz des Rühreis und das Kala Namak Salz das Ei-Aroma.

Das Ganze schmeckt auch mit normalem Salz, aber ich empfehle doch die Anschaffung dieses schwarzen Salzes. Durch das Schwefel-Aroma entsteht der natürliche Geschmack nach Eiern. Auch für die Nicht-Veganer ein Tipp für Eiersalte oder sonstige Speisen, in denen das Ei-Aroma hervorgehoben werden soll.

Hier das Rezept für eine Portion:

  • 25g Räuchertofu
  • 100g Tofu Natur
  • 100g Seidentofu
  • 1 Lauchzwiebel
  • etw. Soja-Sauce zum Marinieren     (Ich bevorzuge Tamari, die nicht so stark salzig ist)
  • 2-3 Prisen Kurkuma
  • 1-2 Prisen Kala Namak Salz

Den Räuchertofu in Würfel schneiden und kurz in der Sojasauce marinieren. Währenddessen die Lauchzwiebel in Ringe schneiden und den Tofu mit einer Gabel zerdrücken. Den Seidentofu grob mit einer Gabel zerkleinern.

In einer Pfanne auf mittlerer Hitze den Räuchertofu ohne die Sojasauce anbraten bis er etwas mehr Farbe bekommt. (er bleibt weich) Danach aus der Pfanne nehmen und nach Wunsch wieder in der Sojasauce marinieren lassen. Nun den Tofu in die Pfanne geben und nach Wunsch mit Kurkuma würzen. Anschließend die Lauchzwiebel hinzugeben und kurz mitbraten. Es folgt der Seidentofu: so lange rühren, bis die gewünschte „Rührei“-Konsistenz entstanden ist. Je nach Geschmack 1-2 Prisen Kala Namak Salz hinzufügen. Als letztes den Räuchertofu ohne die Sojasauce unterrühren.

Mit einem Toast oder Pumpernickel servieren.

Und hier seht ihr die Anleitung noch einmal als YouTube Video:

Habt ihr das Kala Namak Salz schon einmal ausprobiert? Wie steht ihr zu Eiern?

Viele Grüße,

Ingrid

7 Kommentare

  1. Hallo Ingrid!
    Wusste ja gar nicht dass du auch Videos machst 😉 Sehr schön! Da habe ich doch gleich mal auf YouTube vorbeigeschaut und dich abonniert. Die anderen Videos schaue ich mir auch gleich an 🙂
    Schönen Tag!
    LG Franziska

    • Hallo Franziska,
      ich habe gerade damit angefangen und probiere noch ein wenig aus. Aber es macht mir total Spaß: vorbereiten, drehen, schneiden… Es wird noch weitere geben. 🙂 Schön, dass du Interesse hast!
      LG, Ingrid

  2. Ist ja interessant, habe allerdings nie Tofu im Haus, da wir ihn nicht so gerne esse. Habe auch gerade etwas Rührei ähnliches kreiert und noch bei anderen Bloggerin auch Rührei gefunden, das scheint ja momentan auf unserem Speiseplan zu stehen. lg MArlies

  3. Pingback: vegan Food Diary: Was gibt es denn zu essen? | Cleanfood Lover

Was denkst du darüber?