veganen Quark selber machen

Quark

Quark gehört zu meinen liebsten Lebensmitteln: ob auf Brot mit selbstgemachter Marmelade von meiner lieben Schwester oder als Dip zu Kartoffeln. Einfach lecker!

Aber wie bekommt man einen tollen Quark, wenn man keine Milchprodukte verzehren möchte oder kann? Oder schlicht weg vergessen hat, welchen zu kaufen? Ganz einfach!

  • 500g Soja-Joghurt
  • 1 Kaffeefilter
  • 1 Sieb
  • 1 Schale

Das Sieb mit dem Kaffeefilter auslegen und über die Schale legen. Nun den Soja-Joghurt in den Kaffeefilter füllen. In den Kühlschrank stellen und das Wasser wird durch den Filter in die Schale tropfen. Je cremiger die Konsistenz werden soll, desto länger sollte der Joghurt im Kühlschrank bleiben. Ich mache dies am liebsten über Nacht. Aber 2-3 Stunden tun es zur Not auch.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Schaut selbst:

Ihr habt noch keine Liebslingsmarke für Soja Joghurt? Dann schaut mal in meine Produkttest rein!

Zu welchen Gelegenheiten esst ihr gerne Quark?

Viele Grüße,

Ingrid

14 Kommentare

    • Es ist echt total simpel und ich mag die Konsistenz total gerne.
      Funktioniert natürlich auch genauso gut mit Kuhmilch Joghurt! 🙂

  1. Ich bin ja kein Soja-Fan, werde es aber mal ausprobieren. Ich nehme immer meinen Cashew-Schmand, also eine selbstgemachte Cashew-Creme, aber die habe ich mir etwas über gegessen, also mal schauen, wie dein Quark schmeckt. lg Marlies

    • Hallo Marlies,
      Ich benutze am liebsten den Joghurt von Alpro oder Provamel, da ich ihn geschmacklich am besten finde. Andere schwören hingehen auf die Marke Sojade, da der wohl etwas „salziger“ schmeckt. Wie bei allen Sojaprodukten muss man echt verschiedene Marken ausprobieren.
      Wie machst du denn deine Cashew Creme?
      Viele Grüße, Ingrid

  2. Pingback: Vegan im Alltag: Isst du dann nur Gemüse? | Cleanfood Lover

  3. Pingback: vegan Food Diary: Was gibt es denn zu essen? | Cleanfood Lover

  4. Gestern hab eich endlich deinen Quark gemacht, erst war ich sehr skeptisch, da ich den Sojageschmack einfach nicht mag, und der Quark hatte diesen leichten Sojageschmack, aber dann so schön kühl mit Marmelade fand ich ihn dann sehr lecker, der Cashew-Schmand den ich ja sonst dafür nehme, wird durch seine Konsistenz nicht so kalt und außerdem habe ich ihn mir über gegessen. Schön, dass ich jetzt mal was anderes habe und Käsekuchen wird bestimmt super damit. Schönen Dank, liebe Grüße Marlies

  5. Pingback: Mohn-Sucht: Joghurt-Mohn-Torte | homesteadnotes

  6. Pingback: Käsekuchen mit Heidelbeeren | Cleanfood Lover

  7. Pingback: Produkttest: Bio Soja Joghurt | Cleanfood Lover

Was denkst du darüber?