veganer Beluga Linsen Burger mit Beete-Apfel-Salat

Beluga-Linsen-Burger

Ich bin ein großer Freund von Burgern! Wobei ich dabei nicht an diese Imbiss-Snacks mit einem fettigen Bratling und matschigen Brötchen denke. Bei mir sieht ein anständiger Burger so aus: leckeres Brötchen, geschmackvoller Bratling mit knackigen Toppings. Und am Ende kein unangenehmes Gefühl im Magen sondern eher das von Zufriedenheit und Sättigung.

Und so einen Burger stelle ich euch heute vor! Königliche schwarze Beluga-Linsen sind der Hauptbestandteil des Bratlings. Die Meeresalgen geben dem Ganzen noch einen Geschmack von Meer. Dazu der knackige und kräftige Beete-Apfel-Meerrettich Salat. Für noch etwas mehr Schärfe kommt cremiger veganer „Sahne-Meerrettich“ hinzu.

[youtube=http://youtu.be/GJMEefxVGQE]

Hier das Rezept für 12 Bratlinge:

  • 250g Beluga Linsen
  • 150g weißer Reis
  • 100g feine Haferflocken
  • 1L Gemüsebrühe
  • 1/2 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 5 EL  Meeressalat oder Meeresalgen, getrocknet
  • 4 EL Soja-Sauce oder Tamari

Den Meeressalat unter fließendem kalten Wasser abspülen, anschließend 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Schuss Brühe bei starker Hitze andünsten. Nach ca. 2 Minuten die Linsen und den Reis hinzugeben. Mit der restlichen Brühe aufgießen und bei geringer Hitze ca. 30 Minuten dünsten bis die Linsen im Kern zart sind (ggf. etwas Wasser nachgießen). Nach Ende der Garzeit die Linsenmasse abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Unter die Masse Meeressalat, Sojasauce und Haferflocken heben. Tennisball große Portionen abnehmen und daraus Handteller große Bratlinge formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 20 Minuten backen. Dann die Bratlinge wenden und 10 Minuten weiterbacken.

Die Bratlinge mit Beete-Apfel-Meerrettich Salat servieren oder wie folgt Burger vorbereiten:

Für den Burger:

Auf ein halbiertes Brötchen 1 TL veganen „Sahne-Meerrettich“ streichen und mit einem Bratling belegen. Darauf etwas Beete-Salat geben und mit einem Salatblatt belegen. Vorsichtig den oberen Teil des Brötchens darauf setzen und servieren.

Hmmm….

Esst ihr gerne Linsen? Wenn ja, wie?

Viele Grüße

Ingrid

PS: Ihr könnt das Rezept ausdrucken oder als PDF Datei speichern, wenn ihr unten auf das Drucker-Symbol klickt.

  • Fleisch-Bouletten mochte ich nie so gerne, aber jetzt als vegane Bratlinge kommen sie immer öfters auf meinen Teller und es gibt wirklich eine riesen Auswahl. Bisher habe ich sie immer in der Pfanne gemacht, aber ich werde es nun auch mal im Ofen ausprobieren. Linsen sind jedenfalls köstlich, eigentlich alle. LG Marlies

    • Hallo Marlies, die Rezepte für Bratlinge aus Hülsenfrüchten sind ja wirklich sehr vielfältig. Ich werde da noch mehr experimentieren. 😏 Im Ofen gebacken sind sie etwas fester als aus der Pfanne und kommen dann aber ganz ohne Fett aus. Das finde ich gut. Liebe Grüße, Ingrid

  • Ich bin zwar kein Fan von Burgern aber von Linsen! Ich esse den Linseneintopf immer wieder sehr gerne!LG

    • Hallo Claudia, die Bratlinge einfach so mit dem Beete Apfel Merrettich Salat sind auch sehr lecker. So werde ich das auch zu Silvester machen. Liebe Grüße, Ingrid

  • Super Bild! Bei deinen Beiträgen bekommt man echt Hunger … 😀

    • Das Licht war mein Freund… Im Winter leider nicht immer der Fall. 😉