veganer Mohnstollen

Die Küche brummt, alles wird für das Weihnachtsfest vorbereitet. Meine Mutter macht dieses Jahr den Spagat zwischen veganen und nicht-veganen Essern. Heute hat sie uns einen wunderbar lockeren Mohnstollen präsentiert – und zwar vegan! Ganz ohne Milch, Ei und tierischem Fett. Merkt man einen Unterschied? Nein! Er ist so locker, wie das Original. Das ursprüngliche Rezept stammt aus ihrem Standard-Kochbuch. Die Butter und Milch wurden von ihr durch pflanzliche Alternativen ersetzt und die Eier kurzerhand weg gelassen.

IMG_2383

Hier das Rezept für einen großen Stollen (1kg):

Hefeteig

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1/8l Soja-Milch
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanillinzucker
  • 50g Pflanzen-Butter (am Besten Alsan)

Füllung

  • 1/4l Soja-Milch
  • 250g gemahlener Mohn
  • 100g geriebene Mandeln
  • 100g Zucker
  • 1 Vanillinzucker
  • 50g Sultaninen

Begießen

  • 1/8l Soja-Milch

 

IMG_2384Für den Hefeteig die Soja-Milch, den Zucker, das Salz, den Vanillinzucker und die pflanzliche Butter in einem Topf leicht erhitzen und das Fett schmelzen lassen. Die Flüssigkeit abkühlen lassen, bis sie handwarm ist. Dann in eine Schüssel geben und das Mehl darauf verteilen bis die Flüssigkeit komplett bedeckt ist. Die Hefe in kleine Stückchen zerteilen, auf das Mehl geben und vorsichtig darin wälzen. Die Hefeflocken sollten mit Mehl bedeckt sein. Dann das Mehl mit der Flüssigkeit mit Knethaken zu einem Teig verrühren. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort (Kamin, Ofen, Heizkörper, Bett) für mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung die Soja-Milch ankochen, Mohn, Mandeln, Zucker und Vanillinzucker dazugeben. Die Masse abkühlen lassen und die Sultaninen unterrühren.

Backpapier in der Größe des Backbleches zuschneiden. Teig auf dem Backpapier ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Teig mit Hilfe des Backpapiers von der längeren Seite her aufrollen und mit dem Backpapier auf das Backblech legen. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen. Teigrollen gehen lassen und bei 180°C Ober-/Unterhitze für 45-55 Minuten backen.

Nach dem Backen den Stollen mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und mit der heißen Soja-Milch übergießen. Den Stollen am besten über Nacht auskühlen lassen und am nächsten Tag in Alufolie einschlagen. Darin aufbewahren.

Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest! 🙂

Viele Grüße,

Ingrid

PS: Das Rezept könnt ihr als PDF-Datei abspeichern oder ausdrucken, indem ihr unten auf das Drucker-Symbol klickt.

4 Kommentare

    • Lieben Dank, Claudia! Der Mohnstollen meiner Mutter ist in meiner Familie sehr beliebt. Wir waren gestern total erstaunt, dass er -genauso- gut wird, wenn die Eier einfach weg gelassen werden. Genieß die Feiertage! 😚

  1. Mohn, Mohn, Mohn…. ich liebe ihn und im Winter könnte ich jedes Wochenende Mohnkuchen essen. Deinen Mohnstollen werde ich nun nach Weihnachten backen, da habe ich keine Probleme mit, so ein Striezel schmeckt immer. Ich wünsche Dir, liebe Ingrid eine ruhige, besinnliche Weihnachtswoche, lg Marlies

    • Hallo Marlies, wir sind da auch nicht so! Meine Mutter hat so viel gebacken, dass reicht bis ins neue Jahr! 😁 Frohe Weihnachtsgrüße! Ingrid

Was denkst du darüber?