vegane Himbeer-Creme-Torte

Mit dieser veganen Torte überzeugst du auch jeden! Cremig, fruchtig und dank Agar Agar auch schnittfest… so kommt diese Himbeer-Creme-Torte daher.

Vor zwei Jahren habe ich aus Neugier ganz spontan meinen ersten Blog Beitrag verfasst. Es gab immer wieder Pausen bei Clean Food Lover – die dienen ja bekanntlich der Kreativität. Ganz in diesem Sinne gibt es heute ein tolles Torten Rezept. Zwei Jahre – das wird gefeiert!

Vegane Himbeer-Creme-Torte

Portion: 24cm Springform * Dauer: 30 Minuten * Schwierigkeit: mittel
Die Torte ist cremig, fruchtig und ein echter Hingucker.

Boden:

  • 30g Margarine
  • 130g Zucker
  • 170g Mehl
  • 10g Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 180ml Mineralwasser

Margarine und Zucker cremig schlagen und mit den trockenen Zutaten vermengen, anschließend das Mineralwasser unterrühren.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und vorsicht, nicht zu trocken werden lassen!

Aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte geben und auskühlen lassen.

Himbeer-Creme:

  • 500g TK Himbeeren
  • 400g Seidentofu
  • 125-175g Zucker (abhängig von der Säure der Himbeeren)
  • 1 Vanillezucker
  • 200ml Schlagsahne (Soja oder Kokos)
  • 1 Sahnesteif
  • 8g Agar Agar
  • 200ml Wasser oder Saft

Die Himbeeren auftauen lassen oder kurz erwärmen. In einem Mixer pürieren und anschließend durch ein feines Sieb passieren.

Den Seidentofu mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Schlagsahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Agar Agar mit dem Wasser in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen lassen und weiter quirlen. Nun muss es schnell gehen: die pürierten Himbeeren in die heiße Flüssigkeiten einrühren. Sofort den Seidentofu ebenfalls unterühren. Die Masse in die Schlagsahne gießen und sorgfältig verrühren.

Den Tortenboden mit einem Tortenring einfassen und die Creme auf den Boden gießen. Glattstreichen und für min. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Ist die Torte durchgekühlt, den Tortenring entfernen und nach Belieben verzieren. Ich habe noch einige Himbeeren zusätzlich passiert und mit Zucker gesüßt. Diese Soße habe ich über die Torte gespritzt und diese anschließend noch mit frischen Beeren dekoriert.

Die Torte hält gut den Stand und überlebt auch ein paar Stunden auf dem Buffet ohne auseinander zu rutschen. Im Kühlschrank bleibt sie ca. 1 Woche frisch.

Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich euch!

Viele Grüße,

Ingrid

IMG_3058